Lina Thiede – Homo Femininus

Lina Thiede – Homo Femininus

13,90 

HOMO FEMININUS

Lina Thiede

Dystopischer Roman

 

13,90 €

zzgl. Versandkosten

ISBN: 978 947652 12 9

Softcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten

5 verschiedene Umschlagmotive zur Auswahl!

Rotes Auge, grünes, blaues, braunes oder graues – was es damit auf sich hat, steht im Roman. Die Auswahl kann bei etwas weiter unten bei „Choose a Cover“ getätigt werden. Jede Augenfarbe nur solange der Vorrat reicht.

(Bitte Versandart “Bücher” wählen)

 

Jetzt auch als E-BOOK erhältlich bei:

amazon * Hugendubel * Thalia * Weltbild

… und anderen Anbietern

 

Clear
Artikelnummer: TDID0016 Kategorien: , , ,
000

Eine alternative Realität. Die Gegenwart … Nach dem großen Krieg sind die Männer an der Macht. Sex, Gewalt und Unterdrückung gehören zum Alltag. Drei Frauen aus drei verschiedenen Kasten werden durch einen ungewöhnlichen Vorfall miteinander verbunden. Becca, eine Kämpferin, Chloe, eine Prostituierte und Samantha, eine Leihmutter.

Eine brutale Geschichte über so etwas wie Liebe, die Frage nach Richtig und Falsch und den Kampf ums Überleben.

HOMO FEMININUS. Eine Dystopie.

***

wirkungsvolles dystopisches Szenario“ (diezukunft.de)

Lina Thiede hat den Roman mit 19 Jahren geschrieben. Wenn das erst der Anfang war, kommt Großes auf uns Leser zu.“ (Der Ernstfall Michael Schmidt)

Pflichtlektüre für alle Fans düsterer Dystopien und kluger Science-Fiction!“ (bookhouseboy_from_twin_peaks)

Homo femininus ist eine authentische Dystopie, die sich nicht scheut Fragen des Genders und der Macht aufzuzeigen – sehr empfehlenswert!“ (JuPfe, Lovelybooks)

***

LINA THIEDE …

… wurde 1996 geboren. Ihre erste Veröffentlichung landete sie 2017 mit dem E-Book VERBRANNTES HERZ im ueberreuter-Verlag. Mit dem Roman HOMO FEMININUS (der bereits 2016 entstand) wird sie das erste Mal in Print publiziert. Sie ist Mitgründerin und Mitherausgeberin des Literaturblattes HANDJOB. Sie schrieb, organisierte, redigierte, komponierte und sprach teilweise die Kurzgeschichtenreihe NATALIES SINFONIE bei bonnFM. Bereits mehrfach hatte sie beim Jugendliteraturpreis der OVAG und beim Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen mit Kurzgeschichten Erfolg, unter anderem mit den Texten „Dvořák Requiem“ und „Triosonate“ aus NATALIES SINFONIE. 2021 gewann sie den hr2-Literaturpreis. Lina Thiede studiert zur Zeit im Master Theorien und Praktiken professionellen Schreibens in Köln.

Hier geht’s zu ihrer Website.

***

Soundtrack zum Roman, von Lina selbst zusammengestellt.

***

Some Animation. Von Stefan Hübsch, von dem auch die Cover-Art aller Dandy-Produkte stammt.

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen

Cover

Rotes Auge, Blaues Auge, Grünes Auge, Braunes Auge, Graues Auge

Bewertungen (0)

Es gibt momentan keine Bewertungen

Eine Bewertung schreiben

Schreibe als erster eine Bewertung “Lina Thiede – Homo Femininus”